Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Butzesel

Narri Narro - 2018 durfte ich die Butzesel-Maske restaurieren:

 

Der Butzesel ist eine der ältesten Tiergestalten in der schwäbisch-alemannischen Fastnacht. Das Häs des Esels besteht aus einem Anzug, auf den „Plätzle", verschiedenfarbige Stoffflecken aufgenäht sind. Die Maske ist ein großer Eselskopf. Der Butzesel „reitet" auf einem Fichten-Ast. Getrieben mit lautem Peitschenknallen ihrer „Goaßeln" und bewacht wird der Esel von den "Triebern". In der Brigachtaler Fasnet sind dies überwiegend Mitglieder der Feuerwehr. Diese sollen auf ihn aufpassen, damit er keinen Unfug anrichtet. Sollte es dem Esel jedoch gelingen, seiner Gruppe einmal auszu¬reißen und in eine Bäckerei, Metzgerei oder in eine Wirtschaft zu entkommen, so darf er dort essen und trinken, was er will. Die „Trieber", die nicht so recht aufgepasst haben, müssen dann nach der Regel des „Butzeselgesetzes" die mitgenommene Ware oder die Zeche bezahlen. Die Beute seiner unbeaufsichtigten Ausflüge in Metzgereien trägt der Esel in Form von ganzen Wurstringen stolz an seinen langen Ohren.

 

Die Butzesel-Maske ist über 50 Jahre alt und wurde von Hand angefertigt. Durch das wilde herumrennen ist die Maske in den letzten Jahren ziemlich ramponiert worden. Der Mund hing herunter, ebenso war ein Stück vom Ohr weg und so weiter ....

Viele Arbeitsstunden später ist der Esel nun wieder aufgefrischt und kann wieder voller Tatendrang auf die Fasnet ... ein super Auftrag, der ganz viel Spaß gemacht hat.

 

 

[alle Galerien anzeigen]